Logo
MONO BENE
Internationales Monodramenfestival
Mednarodni festival monodrame
Festival internazionale dei monologhi
17. – 21.10.2017

Kärnten / Koroška / Friuli
Platzreservierung
rezervacija sedeža
prenotazione del posto

T: +43 (680) 206 14 92
E: ticket@vada.cc
DAS FESTIVAL
O FESTIVALU
IL FESTIVAL
Das 3. Internationale Monodramenfestival MONO BENE 2017 ist erfolgreich über die Bühne gegangen.

Auf Einladung von VADA waren 6 Theaterproduktionen aus 4 Ländern – darunter 3 österreichische Erstaufführungen – in Kärnten und Friaul zu Gast. Zwischen 17. und 20. Oktober 2017 spielten sie 18 Vorstellungen in 8 verschiedenen Gemeinden, die von rund 350 Personen besucht wurden.

Am 21. Oktober stieg im Völkermarkter Kulturgasthaus Zum Prinz Johann das Abschlussfest.
Dort wurde das Ensemble DOBSTROH (Zoë Dobrileit und Marika Rockstroh) aus Düsseldorf mit dem MONO BENE AWARD 2017 für die beste Monodramen-Produktion ausgezeichnet. Sie konnten die dreiköpfige Fachjury mit ihrem frechen und innovativen Stück Aufzeichnungen eines Wahnsinnigen nach Nikolaj Gogol und Heinz Strunk überzeugen.

Der Publikumspreis – Artaud'scher Hammer 2017 – erging an Gernot Piff für seine schauspielerische Leistung in der Inszenierung Von der Pflicht zum Ungehorsam gegen den Staat von Martin Dueller (theater a.c.m.e,-/Villach).

Preisträgerinnen
Marika Rockstroh und Zoë Dobrileit (DOBSTROH)
Zum dritten Mal bringt VADA internationales Solotheater nach Kärnten. Diesmal sind sechs Produktionen aus Rom, Düsseldorf, Karnburg, Celje, Strinz-Margarethä (Hessen) und Villach zu Gast, die sich teils auf eigenen Wegen, teils anhand von Klassikern wie Nikolaj Gogol, Henry David Thoreau und Robert Walser mit den brennendsten Problemen des Individuums in der Gesellschaft auseinandersetzen.
Mit im Programm sind drei österreichische Erstaufführungen.

Drama sei Leuchtturm und Feldherrnhügel!
Drama sei Sturmlauf mit Pauke und Hupe!
Bühne sei kein nachäffender Spiegel!
Bühne sei Fernrohr! Bühne sei Lupe!

(Vladimir Majakovskij)


Für alle Vorstellungen (außer am 18.10.2017 im k & k) gilt:
Eintritt frei – Spenden willkommen!
Že tretjič vabi VADA (društvo za vzbujanje dramskega apetita) mednarodno sceno monodramskega ustvarjanja na Koroško. Tokrat bo v gosteh šest produkcij iz Rima, Celja, Düsseldorfa, Strinza-Margarethä (Hessen/Nemčija), Krnskega grada in Beljaka, ki se ukvarjajo z najbolj perečimi družbenimi problemi posameznika in to počnejo deloma po lastnih poteh, deloma pa s pomočjo klasikov Gogola, Thoreauja in Roberta Walserja.
Videli boste lahko tudi tri avstrijske premiere.

Drama, bodi svetilnik in izvidniški grič!
Drama, bodi napad s pavko in hupo!
Oder, ne bodi oponašajoče zrcalo!
Oder, bodi daljnogled! Oder, bodi lupa!

(Vladimir Majakovskij)


Za vse predstave (razen 18.10.2017 v k & k ju) velja:
Vstop prost – prostovoljni prispevki so dobrodošli!
Per la terza volta VADA porta in Carinzia il Festival internazionale dei monologhi. Ospiti di questa edizione sono sei produzioni da Celje, Roma, Düsseldorf, Strinz-Margarethä (Assia), Karnburg e Villaco che, attraverso una ricerca individuale ma anche riproponendo classici come Gogol, Thoreau e Robert Walser (tra questi, tre prime in Austria), affronteranno i temi più scottanti dell’individuo all’interno della società.

Il dramma è il faro e dei generali la collina!
Il dramma è l’assalto con timpano e tromba!
Il palcoscenico non è uno specchio che scimmiotta!
Il palcoscenico è un cannocchiale!
Il palcoscenico è una lente d’ingrandimento!

(Vladimir Majakovskij)


Per tutte le rappresentazioni (eccetto il 18.10.2017 al k & k) vale:
Ingresso gratuito – offerta libera!
Wir danken unseren PartnerInnen / Zahvaljujemo se vsem partnerjem / Un ringraziamento particolare ai nostri partner
Logos
© VADA 2017